Suchen:

 

Logo des Cäcilienchors
Konzerte
Über uns
Unsere Inhalte für Sie

Der Dirigent: Christian Kabitz


Christian Kabitz erhielt seine Ausbildung zum Kirchenmusiker und Dirigenten in München und wurde 1988 künstlerischer Leiter des Cäcilienchores.

Seit 1979 Kantor an der St. Johanniskirche Würzburg und somit Leiter des Bachchores und des Bachorchesters Würzburg, kam für ihn 1986 die künstlerische Leitung des Bachchores Heidelberg hinzu.

Aufgrund seiner Verdienste um die Kirchenmusik wurde Kabitz 1984 der Titel "Kirchenmusikdirektor" verliehen und 1986 erhielt er als Dirigent den Staatspreis des Freistaates Bayern.

Neben seiner regen Dirigententätigkeit mit den drei Chören erlangte er auch als Cembalist und Organist einen internationalen Ruf. Eine enge Partnerschaft mit den Münchner Bachsolisten und die zahlreichen Konzerte mit weltweit anerkannten Sängern und Instrumentalisten machten ihn auch in Funk und Fernsehen bekannt. Durch Aufführungen von Barockopern sowie Computer-Synthesizer-Konzerten, bei denen solche Kompositionen wie das Rock-Requiem (1980) und Cosmogenia (1989) erklingen, zeigt sich seine beeindruckende musikalische Vielfältigkeit.

Abgesehen von der Gründung des Bach-Collegiums in München, der jährlichen Verantwortung für die Würzburger Bachtage und der Veranstaltung des international besetzten Bach-Händel-Festes in Würzburg, war Christian Kabitz von 1999 bis 2003 Künstlerischer Leiter von "Bürklins Sommeroper" in Wachenheim a.d. Weinstr. Im Rahmen dieses ambitionierten Festivals inszenierte und dirigierte er 1999 Rossini¥s "Barbier", 2000 und 2001 Telemanns "Pimpinone" und Mozarts "Don Giovanni", in 2002 und 2003 Mozarts "Figaro" mit international bekannten Solisten.

Mit der Moderation der Familienkonzerte in der Alten Oper Frankfurt und der langjährigen Arbeit mit dem Würzburger Kinderchor, vermittelt Kabitz auch den Kindern die Freude an der Musik.

Mehr Infos über Christian Kabitz unter www.kabitz.de.