Suchen:

 

Auf dem Eiserner Steg

Dirigent: Christian Kabitz leitet den Cäcilienchor seit über dreißig Jahren.

Finissage van Gogh 2020

Frankfurt: Als fester Bestandteil der Frankfurter Musikkultur sangen wir kurz vor dem Lockdown im Städel.

'Liebe und andere Katastrophen' im Sommerbau'

Überwunden: Im Oktober 2021 sangen wir im Mousonturm-Sommerbau vor fast 200 Gästen

Alte Oper in den ukrainischen Nationalfarben

Krieg in der Ukraine: Benefizkonzert am 10. März 2022

Logo des Cäcilienchors

Claudio Monteverdi

Vespera di Natale 1633

Ein Pasticcio von Christian Kabitz


Samstag, 17. Dezember 2016, 20 Uhr
Dreikönigskirche, Frankfurt

CD bestellen


Monteverdis Marienvesper, 1610 veröffentlicht, gilt neben Bachs Hoher Messe und Beethovens Missa Solemnis als ein Höhepunkt konzertanter Kirchenmusik. Das Werk wurde erst in den letzten 50 Jahren „populär“ und gilt neben den drei Opern Monteverdis als sein bedeutendstes. Leider ist darüber das schmale – es handelt sich um nicht einmal 40 Kompositionen – kirchenmusikalische Schaffen Monteverdis in den Hintergrund getreten.

Christian Kabitz hat aus diesem ungehobenen Schatz eine Vesper zusammengestellt, die sich an der Ordnung der Liturgie orientiert und den Wechsel zwischen groß besetzten Psalmen und konzertanten „Concerti“ aus der Marienvesper beibehält. Mit der Rekonstruktion einer Weihnachtsvesper in San Marco zur Zeit Monteverdis wollen wir uns dieser großartigen Musik widmen und ergänzen sie mit Kompositionen seiner Vorgänger, die alle zum Christfest geschrieben wurden.


Mitwirkende:

Faltblatt für dieses Konzert: